Dem Leben vertrauen-im Tao sein

Dem Leben vertrauen

Alles um uns herum ist in Bewegung, verändert sich ständig, wird jeden Tag neu erschaffen. Die Natur, und auch die Menschen. Selbst die, die uns nahe stehen und auch wir selbst. Alles ist im Fluß. Nichts wird bleiben, wie es mal war oder je wieder so werden.
Ist das gut oder schlecht? Intellektuell weiß ich, dass es weder das eine noch das andere ist. Denn es ist einfach, wie es ist.

Und doch will sich mein Herz an das Bestehende, Liebgewonnene klammern. Ich bin versucht, etwas festzuhalten, das ich nie wirklich besaß.
Ja, es fällt mir schwer, mich dem Fluß des Lebens vollständig anzuvertrauen. Das hieße, die  Kontrolle aufzugeben. Was ist, wenn mich das große Tao dann ganz woanders an Land spült? Irgendwo, wo mein kleines Herz niemals sein wollte?

In Wahrheit fließt das Leben so oder so weiter, und zwar auf seine ganz eigene Weise. Auch wenn ich nicht mit der Richtung einverstanden bin.
Sicher – ich  könnte gegen den Strom schwimmen. Aber das ist dumm; ich weiß, wieviel Kraft das kostet.

Ich könnte mich aber auch einfach dem Leben anvertrauen. Ich habe sogar allen Grund dazu. Das Leben hat es immer gut mit mir gemeint. Im nachhinein war in allem der tiefere Sinn erkennbar.
Und manchmal, wenn ich losgelassen und etwas scheinbar aufgegeben habe, hielt das Leben dann etwas noch viel Besseres für mich bereit.

Ach gäbe es doch eine Anleitung dafür, wie man dieses Urvertrauen in das Leben entwickelt. Urvertrauen für Dummies – 3 Schritte, die das Leben leicht machen oder so ähnlich.

Gibt es aber nicht.

Jeder muß seinen eigenen Weg finden, mit den Veränderungen und Unsicherheiten des Lebens umzugehen.

Was sich für mich richtig anfühlt, ist in wenigen Worten gesagt: Annehmen, zulassen, loslassen, fließen, vertrauen.

Ich kann nur vertrauen, indem ich es tue. So einfach und doch so schwer.

Das Leben findet immer einen Weg.

Das Bewegliche überwindet das Harte. Das Gelassene überwindet das Aufgeregte.
– Tao Te King-

Bild: unsplash.com

Sei auch mit dabei! Blume
Trage dich hier ein , um die Blog-News zu erhalten. So verpasst du keinen Beitrag und erhältst zusätzliche Tipps und Inspirationen.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ja, das ist es. Es macht das Leben leichter. Nur leider kann man dieses Urvertrauen nicht erzwingen…

    Viele Grüße
    Bettina